Sinnend stehn wir an der Jahreswende

Deutsch

Alternativer Titel:

1. Strophe

Kategorie: Durchhilfe auf dem Weg

Sinnend stehn wir an der Jahreswende,
schaun empor zum Herrn der Ewigkeit:
„Nimm und halte unsre schwachen Hände,
führe uns auch weiter durch die Zeit!“

2. Strophe

Kategorie: Durchhilfe auf dem Weg

Leite uns von Deines Thrones Sitze
durch der Zukunft fernen, dunklen Schoß.
Wir sind arm und schwach, zu gar nichts nütze,
doch in Deiner Gnade stark und groß!

3. Strophe

Kategorie: Größe und Macht Gottes

Alles, Herr, ist Dein. – Durch Schöpfermächte,
Deines Wortes Stärke, ward das All;
Meerestiefen fasset Deine Rechte,
Kreise heißt Du ziehn den Erdenball.

4. Strophe

Kategorie: Größe und Macht Gottes

Was sind wir? – Ein Stäublein auf der Waage ,
nichts – und doch in Deinen Augen wert;
gnädiglich geführt von Tag zu Tage,
bluterkauft, geliebt und hochgeehrt!

5. Strophe

Kategorie: Liebe und Güte Gottes

Harrend stehen wir: Du kennst das Ende,
weißt, ob dieses Jahr das letzte ist.
Nimm und halte unsre schwachen Hände,
lehr uns nützen die noch kurze Frist!

Melodien & Sätze

Schlagwörter

BewahrungDankErstveröffentlichungMachtSchöpfungStärkeVertrauen

Beschreibung

Urheber des Textes laut Gedichtband "Glaube, Liebe, Hoffnung": K. B.