Ach, wie sehnt sich hier in Kedars Hütten

Deutsch

Alternativer Titel:

1. Strophe

Kategorie: Hoffnung des Christen

Ach, wie sehnt sich hier in Kedars Hütten,
meine Seele nach dem ew'gen Ziel,
schaut zum Herrn empor mit Flehn und Bitten,
ob Er sie nicht heimwärts holen will.

2. Strophe

Kategorie: Hoffnung des Christen

Ich war müde von dem Streit der Erde,
müde von dem Gaukelspiel der Welt,
die da hasst mit lächelnder Gebärde
und was sie verspricht, doch niemals hält.

3. Strophe

Kategorie: Hoffnung des Christen

In den Abgrund hätt sie mich betrogen,
wenn nicht Jesus mich mit starker Hand
blutend aus der Sünde Netz gezogen,
so viel Liebe nicht an mich gewandt.

4. Strophe

Kategorie: Errettung des Sünders

Er hat meinen Schuldbrief selbst zerrissen,
als zerschmettert ich am Boden lag
und zu den für mich durchbohrten Füßen
brach mir an ein neuer, sel'ger Tag.

5. Strophe

Kategorie: Errettung des Sünders

Vor den noch von Tränen nassen Blicken
stand das Kreuz in wunderbarem Licht,
nun soll nichts mehr mir das Ziel verrücken,
nichts verdunkeln Jesu Angesicht.

6. Strophe

Kategorie: Errettung des Sünders

Er, der Weg, die Wahrheit und das Leben,
und ich frei durch Ihn, frei durch das Blut.
Ja, Er hat sich selber mir gegeben,
sel'ges Wissen, du belebst den Mut

7. Strophe

Kategorie: Hoffnung des Christen

Aber dennoch sehnt sich meine Seele,
Ihn zu schauen, ganz bei Ihm zu sein,
und dieweil ich Schritt und Stunden zähle,
lausch ich auf den sel'gen Ruf: Komm heim!

Melodien & Sätze